Andacht 11.07.2024
Bildnachweis: kordula vahle, Pixabay
Bibel
Glauben

Marcus Jelinek

Andacht 11.07.2024

Jede Zeit hat ihre eigenen Herausforderungen. Doch in den vergangenen drei Jahren erlebten wir stärker als zuvor, wie wir als Gesellschaft eine Schicksals-gemeinschaft bilden, wie abhängig wir voneinander sind und wie schnell wir mit massiven Veränderungen umgehen müssen und können.

Im Hebräerbrief finden sich zahlreiche Ermutigungen und Ermahnungen, wie Gemeinde in herausfordernden Zeiten auf dem richtigen Weg bleiben kann. Als Anker, als Ziel und Zentrum des Glaubens wird dem Leser immer wieder Jesus Christus vor Augen gestellt – in all seiner Größe, Macht und Schönheit. Und anschließend werden konkrete Empfehlungen ausgesprochen, wie im heutigen Bibelvers.

Zunächst werden alle Gläubigen ermahnt, aufeinander achtzuhaben. Wir sollen uns im Blick behalten, was auch immer geschieht. Wir sollen niemanden übersehen, sondern die Bedürfnisse des anderen wahrnehmen und achtsam sein. Im nächsten Schritt werden wir ermutigt, einander anzuspornen. So wie Sportler von den eigenen Anhängern kräftig angefeuert werden, so sollen auch wir uns gegenseitig aufmuntern, damit niemand in die Versuchung gerät, aufzugeben.

Und schließlich ist von Liebe und guten Werken die Rede. Im biblischen Sinne gehört beides zusammen: Liebe drückt sich immer durch konkrete Taten aus. Liebe ist nicht nur ein Gefühl oder eine Einstellung, sondern wird in der aktiven Zuwendung sicht- und spürbar. Gottes Liebe ist hierfür das beste Beispiel. Und wenn Christen beispielsweise Agapemahl feiern, wird genau das verdeutlicht: Wir sind zusammen, jeder soll satt werden, wir denken an Jesus und dienen uns gegenseitig.

Doch auch und gerade in unserem Alltag sollen wir aufeinander achthaben und uns zur Liebe und zu guten Werken anspornen: Wir besuchen uns, verabreden uns zu einem Spaziergang oder greifen zum Telefon. Wir packen an, wenn jemand Hilfe benötigt. Wir engagieren uns in der Gemeinde. Wir spenden für die, die in Not geraten sind. So bleiben wir als Jesu Nachfolger auf dem richtigen Weg.

Zum Bibelvers: Hebräer 10,24

© Advent-Verlag Lüneburg mit freundlicher Genehmigung (der Link ist: http://www.advent-verlag.de)

Lass dir keine Neuigkeit entgehen

Newsletter-Anmeldung